challenge-magazin

Team Drinkuth-ABUS-Focus sagt Tschüss

Team Drinkuth-ABUS-Focus sagt Tschüss

Nach 8 Jahren Jedermann nun Nachwuchsförderung

Sie werden 2019 in der Jedermannszene fehlen die Trikots und natürlich auch die Fahrer/innen des Teams Drinkuth-ABUS-Focus. Ein weiteres Team, das aus der Jedermannszene heraus sein Engagement im Lizenzbereich vorbereitet hat. Vielen Dank Ingo Behrendt und René Conca.

Nach 8 Jahren geht das Team nun einen neuen Weg mit der sportlichen Ausrichtung in den CX Team Drinkuth-ABUS-Focus / Nachwuchsbereich.

Ihr habt die Szene um viele Geschichten bereichert, Triumphe, Niederlagen, vor allem aber viel gute Laune. Viele Typen wie Jonas Leefmann oder Torsten (Totti) Lange wird man immer mit dem Team verbinden.

Wir hoffen, dass so langsam die Nörgelei aus dem Lizenzbereich an der Jedermannszene aufhört und man sich dort ein Beispiel an so manchem Jedermannteam nimmt. Weniger Kritik an den Leuten, die in jahrelanger Arbeit etwas Gutes geschaffen habe, das als Grundlage für mehr genutzt werden kann.

Wenn alle, die gerne über die Jedermannszene motzen, nur einen Tag im Jahr einem Verein bei der Ausrichtung eines Rennens helfen würden oder sich beim Training der Jüngsten helfen würden, ginge es dem Radsport deutlich besser.

Viel Erfolg mit dem CX Drinkuth-ABUS-Focus Nachwuchsteam. Möge es ähnlich erfolgreich werden, wie es das Jedermannteam war.

Hier noch einige Bilder zur Erinnerung.