challenge-magazin

Radsport von Rügen bis Bulgarien

Radsport von Rügen bis Bulgarien

Olympiasieger Olaf Ludwig organisiert vielfältige Radsportevents zwischen Schwarzem Meer und Deutschlands größter Insel.
Er gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Radsportler, wurde vor 30 Jahren in Seoul Olympiasieger im Einzelrennen. Aber auch heute lässt der Radsport Olaf Ludwig nicht los. Seit neun Jahren gehört er zu den Organisatoren der “Tour d´Allée” auf Rügen, 2010 initiierte er das Jedermann-Rennen “RügenChallenge”.

Auch in Nordrhein-Westfalen ist Olaf Ludwig inzwischen mit seinem Organisationsteam aktiv: Im nächsten Jahr wird es bereits die 5. HochsauerlandChallenge geben, mit einem Bergzeitfahren und einem Jedermann-Rennen “Rund um den Kahlen Asten”.
Auf 10 erfolgreiche Jahre kann in diesem Jahr die “Bulgarian Cyclingtour” des OIympiasiegers zurückblicken. Ob am Fuße des Piringebirges in Sandanski oder am Goldstrand von Varna – Radsportbegeisterten bietet sich die Gelegenheit, Bulgarien vom Rad aus zu entdecken. So gibt es von Sandanski aus Touren nach Griechenland (ca. 75 km), Mazedonien (ca. 111 km) oder zum weltberühmten Rila-Kloster (ca. 104 km).

Das Projekt erfreut sich in dem 160 km südlich von Sofia gelegenen Luftkurort großen Anklangs, trägt es doch zur Bekanntheit der Region bei. Am 13. September lädt die Stadt Sandanski aus Anlass des Jubiläums zu einem großen Sportlerball ein. Damit wird auch die soziale Unterstützung durch den zweimaligen Friedensfahrtsieger gewürdigt: Jedes Jahr im Mai kommen hunderte Kinder und Jugendliche zur “Kleinen Friedensfahrt”, während im September die Sportaktion “Nein zu Drogen” stattfindet, an der sich auch Kinder aus Nachbarländern beteiligen.
Mehr dazu unter www.bulgariancyclingtour.de.

24. Tour d´Allée und 9. RügenChallenge

Im Herbst lädt Rügen wieder zu einem Radsportereignis der besonderen Art ein – der 24. Auflage der “Tour d`Allée”. Das Wochenende am 20. und 21. Oktober bietet für jeden etwas: Radeln in Familie über ruhige Straßen und Wege, mit längeren Strecken für den anspruchsvollen Radsportbegeisterten im Rahmen der “Radfahren mit Prominenten” und schließlich auch das Radrennen “Rügen Challenge”.

Am Samstag, 20. Oktober, geht es beim Radfahren mit Prominenten auf drei Touren ins schöne Ostseebad Sellin:

Ø Tour 1 – Hotel-Cliff-Tour
Sellin – Göhren – Sellin: 20 km radeln im familienfreundlichen Tempo.
Start: 10.00 Uhr am Cliff Hotel in Sellin.

Ø Tour 2 – “ME-LE Tour” (für Teilnehmer, die etwas schneller fahren möchten)
Kap Arkona – Sagard – Mukran – Binz – Sellin: ca. 60 km.
Start: 10.00 Uhr am Leuchtturm Kap Arkona.

Ø Tour 3: „AOK Tour / Brückenfahrt”
Stralsund – Rügenbrücke – Altefähr – Alte Bäderstraße – Putbus – Sellin: ca. 50 km
Start: 9.00 Uhr Restaurant “Fischermann`s” am Hafen Stralsund.

Ziel für die drei Touren: Wilhelmstraße in Sellin / Nähe Seebrücke. Danach treffen sich alle Teilnehmer in der Wilhelmstraße in Sellin zum fröhlichen Ausklang. Auch in diesem Jahr hat Olaf Ludwig wieder prominente Sportler eingeladen.

Am Sonntag, 21. Oktober, folgt mit dem Jedermann-Rennen 9. RügenChallenge 2018 ein weiteres Radsport-Highlight, das inzwischen in Deutschland und international als gelungener Ausklang der “Jedermann-Saison” gilt. Jährlich nehmen mehr als 300 “Jedermänner” teil.

Strecken: 54 km (210 Höhenmeter) und 107 km (620 Höhenmeter).
Start / Ziel: Wilhelmstraße in Sellin
Startzeit Rennen 107 km: 11.00 Uhr
Startzeit Rennen 54 km: 11.10 Uhr

Die Veranstaltung wird erneut von vielen Sponsoren tatkräftig unterstützt – dem Ostseebad Sellin, dem Cliff Hotel Rügen, der Sparkasse Vorpommern, AOK, Kuchenmeister, ME-LE und anderen.

Weitere Informationen und Fotos unter www.ketterechts.eu