challenge-magazin

Radsportfest auf Rügen zum Saisonfinale

Radsportfest auf Rügen zum Saisonfinale

Mehr als 1.000 Radsportfans bei “24. Tour d´Allée” und “9. RügenChallenge”

Sellin, Oktober 2018. Radsportatmosphäre vom Feinsten herrschte am Wochenende auf Deutschlands größter Insel. Mehr als 1.000 Radler zogen bei schönem Wetter über die herbstlichen Alleen.

Am Sonntag erlebte Rügen zum neunten Mal den RügenChallenge, ein Jedermannrennen mit Radsportamateuren aus ganz Deutschland. Mehr als 300 Teilnehmer nutzten das von der Agentur CONTRUCT mit ihren sportlichen Leitern Olaf Ludwig und Michael Schiffner organisierte Rennen zum zünftigen Saisonausklang.

Am Sonntagmorgen sah es gar nicht gut aus: Nebel und nasse Straßen. Aber bei Kilometer Null ging die Sonne auf; es gab beste Wetterbedingungen für zwei spannende Rennen. “Nach dem Start des 54-km-Rennens zogen zwei Ausreißer dem Feld davon, hielten bis zum Ziel durch. Anders bei den 107 km; in Sellin kamen etwa 50 Jedermänner gemeinsam an. Das hatten wir noch nie. Erst in der Wilhelmstraße führten Straßenpflaster und die leichte Steigung zur Auflösung dieser Spitzengruppe”, so Olaf Ludwig.

Bereits am Samstag hatten sich mehr als 700 Radsportfans an der 24. Auflage der “Tour d´Allée” beteiligt. Auf drei Strecken radelten sie über die Straßen Rügens. Über 50 km ging es vom Stralsunder Hafen bis Sellin. Diejenigen, die es schneller wollten, fuhren die 60 km lange Strecke von Kap Arkona bis Sellin, geleitet von Lars Wackernagel, Sieger der Auftaktetappe der Friedensfahrt 2004 in Brüssel, heute sportlicher Leiter des P&S-Teams Thüringen.

Ob aus Chemnitz, Dresden, Köln, Magdeburg oder Rostock – die Radsportler waren begeistert über die Bedingungen auf Rügen. Ein ganz besonderer Dank kam von den Eltern der Teilnehmer des Kinderrennens. Die Champions von morgen starteten, als die Jedermänner in die Spur gegangen waren.

Damit bot Rügen am letzten Wochenende die ganze Bandbreite des Hobby-Radsports: von der leichten Familienstrecke über längere, durchaus anspruchsvolle Radtouren bis zum scharfen Jedermann-Rennen.

Die Veranstaltung wurde erneut von vielen Sponsoren tatkräftig unterstützt – dem Ostseebad Sellin, dem Cliff Hotel Rügen, der Sparkasse Vorpommern, AOK, Kuchenmeister, ME-LE und anderen.

Im nächsten Jahr wird es zwei Jubiläen geben: die 25. Tour d´Allée und der 10. RügenChallenge am 19. bzw. 20 Oktober 2019.


Ergebnisse 9. RügenChallenge

Frauen 54 km

  1. Janeck, Maria Theresia      BSC Süd 05
  2. Gevatter, Katrin                   Kablow
  3. Frank, Susen                         Velofanatics Altlandsberg

Männer 54 km

  1. Richter, Robert                     BSC Süd 05
  2. Schreiber, Steven                 LKK Racing Team
  3. Weinreich, Dominik            LKK Racing Team

Teamwertung 54 km

  1. LKK Racing Team
  2. Berlin Racing Team-TSC
  3. Hagi Racing Team 1

Frauen 107 km

  1. Look, Jo                               AOK Team
  2. Guethoff, Anne                   Berlin
  3. Bauermann, Ina                 PSV Rostock 2

Männer 107 km:

  1. Ahrendt, Benjamin             Triebwerk Energy Masters
  2. Gründer, Martin                  Maxim Magdeburg
  3. Bombach, Karsten              Triebwerk Energy Masters

Teamwertung 107 km

  1. Maxim Magdeburg
  2. Triebwerk Energy Masters
  3. PSV Rostock 1

Weitere Details unter www.ketterechts.eu