challenge-magazin

Rund um Köln 2019

Rund um Köln 2019

Das Radsportfest am Rhein hat begonnen

Für die Profis und Jedermänner ist bereits alles vorbereitet, Fahrer/innen, Zuschauer und Veranstalter freuen sich aufspannende Rennen bei traumhafte Sommerwetter am morgigen Sonntag. Heute schickte der Traditionsverein VCS Köln schon mal 8 Altersklassen der Lizenzfahrer auf die Rundstrecke am Kölner Rheinufer.

Viele Fahrer, die bereits in früheren Jahren auf der langen Strecke unterwegs waren, starten beim Seniorenrennen. In den Nachwuchsklasse waren die Kinder früherer Renners erfolgreich. So zeigte Leo Arenz, der Sohn vom ehemaligen Top-Crosser Jörg Arenz, dass er nicht nur im Gelände erfolgreich ist. Leo gewann im Trikot des RSV Staubwolke Refrath das U15 Rennen und eroberte sich damit die oberste Stufe auf dem Siegerpodium. Vor 12 Jahren wurde im Rennen der U15 Nils Politt vom RV Komet Delia Köln 5., morgen zählt Nils zu den Favoriten bei den Profis.

Da Rennen der Amateure gewann Tim Tom Teutenberg vom Team FC Lexxi Speedbike und schrieb damit ein weiteres Kapitel in der Erfolgsgeschichte der Familie Teutenberg. Radsportkenner werden in den heutigen Ergebnissen viele bekannte Namen aus verschiedene Generationen finden.

Hier geht es zu den Ergebnissen von heute.

Doch wir wollen nicht nur auf die Sportler schauen. Andreas Paffrath feierte in dieser Woche seinen 50. Geburtstag. Doch statt groß zu feiern, führte er heute durch das Rennprogram und die Siegerehrungen, auf dem Bild unten bei der Siegerehrung der U15.  Auch morgen wird er das Jedermannrennen an Start und Ziel kommentieren.

Orgateam, Sprecher, Streckenposten und viele weitere Helfer werden morgen für ein Radsportfest sorgen. Danke an alle die auf einen freien Sonntag verzichen, damit Rund um Köln und damit auch der Velodom stattfinden kann.

VCS Köln

Rund um Köln